Politik

„Bunga-Bunga“ und Frauenrechte

Italiens umstrittener Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi versteht sich als Anwalt der Frauen. „Für uns ist die Verteidigung der Frauenrechte eine Priorität, und sie ist es immer gewesen“, sagte der 81-Jährige gestern in einem Fernsehinterview, in dem er die Verdienste seiner einstigen Regierung beim Thema Frauen lobte.

Silvio Berlusconi will mit seinem Rechtsbündnis bei den kommenden Wahlen in Italien das politische Comeback schaffen. Einst stand er wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten vor Gericht und machte mit „Bunga-Bunga“-Partys und sexistischen Äußerungen Schlagzeilen. (dpa)