Politik

Armenien-Resolution im Bundestag

Cem Özdemir: "Die Geschichte ohne Scheuklappen aufarbeiten"

Archivartikel

Am 24. April 1915 begann im Osmanischen Reich die planmäßige Vertreibung und Vernichtung von über einer Million ethnischer Armenier und Angehöriger anderer christlichen Minderheiten, darunter Aramäern, Assyrern, Chaldäern und Pontos-Griechen. Wie Bundespräsident Joachim Gauck letztes Jahr sagte: "Ihr Schicksal steht beispielhaft für die Geschichte der Massenvernichtungen, der ethnischen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3744 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema