Politik

Buchvorstellung Früherer Bundespräsident rechnet mit der Berichterstattung der "Bild" ab und hofft auf volle Rehabilitation

Christian Wulff setzt auf Attacke

Archivartikel

Berlin. Gut drei Monate sind vergangen, seit der frühere Bundespräsident Christian Wulff vom Vorwurf der Bestechlichkeit und der Vorteilsnahme freigesprochen wurde. Ein Freispruch "ohne Wenn und Aber" sei das gewesen, sagt Wulff bei der Vorstellung seines Buches "Ganz oben, ganz unten" in Berlin. Er will es nicht als sentimentales Erinnerungsbuch, nicht als Rechtfertigungsschrift und auch

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3348 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema