Politik

Energie Ministerin Schulze rechnet mit Signalwirkung

CO2-Abgabe auf Sprit

Archivartikel

Berlin.Zum Start des neuen CO2-Preises auf Sprit, Heizöl und Erdgas ab Januar setzt Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf die Signalwirkung. „Der CO2-Preis setzt ein ganz klares Signal, nämlich: CO2 auszustoßen wird im Vergleich zu klimafreundlichen Alternativen verlässlich teurer“, sagte die SPD-Politikerin. „Das beeinflusst Investitionsentscheidungen.“

Die gesamte Gesellschaft werde

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1189 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema