Politik

Pandemie Viele Gemeinden planen mehr, dafür kürzere Gottesdienste, andere wollen sich unter freiem Himmel treffen / Pastoralforscherin sieht Gefahr für die Tradition des Weihnachtsgottesdienstes

Corona-Weihnacht zwingt Kirchen zur Kreativität

Archivartikel

Berlin.Normalerweise sind die Kirchen an Heiligabend überfüllt. Die Leute drängen sich in den Gängen, viele singen aus Leibeskräften Weihnachtslieder mit. All das ist im Corona-Jahr unmöglich. Gleichzeitig wissen die Kirchen, dass sie gerade in Krisenzeiten gefragt sind. Sie müssen also kreativ werden.

In den meisten Kirchen dürfte es an Heiligabend deutlich mehr Gottesdienste geben als sonst,

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2626 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema