Politik

Somalia: Piraten-Coup währt nur kurz

Crew von gekapertem Schiff befreit sich selbst

Archivartikel

Berlin/Nairobi. Erstmals seit der Eskalation der Piraterie vor Somalia soll sich die Besatzung eines gekaperten Frachters selbst befreit haben. Die US-amerikanische Besatzung der "Maersk Alabama" habe gestern wenige Stunden nach ihrer Entführung rund 400 Seemeilen vor der Küste die Piraten in die Flucht geschlagen, meldete der US-Nachrichtensender CNN unter Berufung auf einen Beamten des

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1553 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00