Politik

Regierungskrise Nahles will Maaßen-Beförderung neu verhandeln / Bundestagsabgeordneter Castellucci bringt Neuwahlen ins Gespräch

„CSU ist verzichtbar, Seehofer sowieso“

Archivartikel

Berlin/Mannheim.Die Sozialdemokraten legen im Fall des beförderten Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen eine komplette Wende hin. Die in die Kritik geratene SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will das Thema jetzt neu mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) verhandeln. Der Druck aus den eigenen Reihen war für die Spitze der SPD in den vergangenen Tagen offenbar zu groß

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2466 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema