Politik

„Das kann es nicht gewesen sein“

Archivartikel

Die Mannheimer Akteure der „Maria 2.0“-Proteste wollen auch nach Ende der einwöchigen Aktion weitermachen. „Das kann es nicht gewesen sein“, so Gabriele Landler, Leiterin der Katholischen Hochschulgemeinde und mit Petra Heilig Koordinatorin in der Quadratestadt.

Nach den Protesten vor der Jesuitenkirche habe man eine Liste ausgelegt, in die sich Interessenten für weitere Treffen

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1130 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema