Politik

Antrittsbesuch: Empfang für Guido Westerwelle vom Kreml nach Schloss Meiendorf verlegt

Das Kreuz mit dem Namen

Archivartikel

Christoph Sator

Moskau. Auf den Kreml muss Guido Westerwelle noch warten. Der Termin in Russlands Machtzentrale stand zwar schon fest, inklusive Fotogelegenheit auf dem Roten Platz. Aber dann entscheidet sich Kreml-Chef Dmitri Medwedew, den neuen deutschen Außenminister doch lieber in seine Residenz Schloss Meiendorf einzuladen, draußen vor den Toren der Stadt. So findet gestern beim

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2857 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00