Politik

Moria Wegen Kompromiss zur Aufnahme droht neuer Koalitionskrach / Positionen der Parteien gehen weit auseinander

Debatte um Geflüchtete – wer will jetzt was?

Archivartikel

Berlin.Der Koalitionskompromiss, 1553 Geflüchtete von den griechischen Inseln aufzunehmen, ist gerade drei Tage alt. Schon ringt die große Koalition wieder darum, ob angesichts der Lage vor Ort nicht mehr Menschen ins Land geholt werden müssen. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans meinte am Donnerstag: „Ginge es nach der SPD, könnten Bundesländer und Städte ungehindert helfen und Flüchtlinge aufnehmen.

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3431 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema