Politik

Islamismus Einfluss der Terrormiliz ist in Nahost geschrumpft / Kämpfer versuchen, an anderen Orten ihre Präsenz zu stärken

Die neue Strategie des IS

Archivartikel

Bamako/Damaskus/Kabul.Als US-Spezialkräfte das Versteck von Abu Bakr al-Bagdadi in Syrien aufspürten, dauerte es nicht lange, bis beim Islamischen Staat (IS) ein neuer Anführer nachrückte. Nach dem Tod des weltweit meistgesuchten und – gefürchteten Terroristen im Herbst 2019 wurde Abu Ibrahim al-Haschimi al-Kuraischi Chef der Terrormiliz. Ausgelobtes Kopfgeld der USA: 10 Millionen Dollar.

In seinem früheren

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3622 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema