Politik

Antrag Bundesrat soll über ermäßigten Mehrwertsteuersatz von Hygieneartikeln für Frauen beraten / Petition hat 91 000 Unterstützer

„Die Periode ist unausweichlich“

Archivartikel

Berlin.Schon lange wird die Forderung erhoben, Hygieneartikel für Frauen, speziell Tampons und Binden, mit dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent zu besteuern. Zuletzt sorgten mehrere Petitionen mit Zehntausenden Unterstützern für Schlagzeilen. Nun soll der Bundesrat das Thema bei seiner Sitzung in zwei Wochen beraten.

Einen entsprechenden Antrag hat das Land Thüringen in die

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2598 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema