Politik

„Die Regierung darf nicht warten“

Archivartikel

Wenn Anne Spiegel zu Besuch kommt, begleiten sie zwei Polizisten. Die 38-Jährige aus Speyer wird immer wieder von Rechtsextremen bedroht. Im Interview spricht sie sich für eine Aufnahme von Flüchtlingen aus griechischen Lagern aus. Von Stephan Alfter und Marco Pecht

Frau Spiegel, Hand aufs Herz, wie oft haben Sie sich heute schon die Hände gewaschen?

Anne

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6713 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema