Politik

US-Wahl Am 3. November richten sich die Augen vor allem auf die sogenannten Swing States – hier wird mit einem besonders knappen Ergebnis gerechnet

Diese Bundesstaaten können die Wahl entscheiden

Archivartikel

Washington.Wer der nächste US-Präsident wird, entscheidet sich in wenigen US-Bundesstaaten. In vielen der 50 Staaten gewinnt immer dieselbe Partei, aber etwa ein Dutzend sind hart umkämpft. Bei der Wahl am 3. November richten sich die Augen auf diese „Battleground States“ oder „Swing States“. Der Republikaner Donald Trump und sein demokratischer Herausforderer Joe Biden haben dort im Endspurt des

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1903 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema