Politik

Antisemitismus

Diplomat wird Beauftragter

Berlin.Diplomat Felix Klein (Bild) wird erster Beauftragter für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus. Das Bundeskabinett berief den 50-Jährigen gestern bei seiner Tagung auf Schloss Meseberg, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Er soll sein beim Bundesinnenministerium angesiedeltes Amt zum 1. Mai antreten. Union und SPD hatten sich angesichts der wachsenden Diskussion um Antisemitismus auf die neue Funktion verständigt. Klein ist seit vier Jahren Sonderbeauftragter des Auswärtigen Amtes für Beziehungen zu jüdischen Organisationen. Der 1968 in Darmstadt geborene Jurist promovierte 2001 an der Universität St. Gallen in der Schweiz zum Thema „Eheschließung und Ehescheidung in Kamerun“. dpa