Politik

Dobrindt ruft zur Geschlossenheit auf

Archivartikel

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat davor gewarnt, nach der Verschiebung des CDU-Parteitages einen falschen Zungenschlag in die Diskussion zu bringen. Er könne die Entscheidung nachvollziehen. Aber auch andere Entscheidungen seien möglich gewesen, sagte Dobrindt. Seit Wochen werde diskutiert, wie mit einem solchen Parteitag mit 1001 Delegierten umzugehen sei. „Jetzt muss man auch zu

...

Sie sehen 47% der insgesamt 863 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema