Politik

Kolumbien Nach dem Wahlsieg kündigt der neue Präsident Korrekturen am Friedensvertrag mit den Rebellen an

Duque will Abkommen ändern

Archivartikel

Bogotá.Juan Manuel Santos ist ein Mann mit ausgesuchten Manieren. Nach dem Wahlsieg von Iván Duque in Kolumbien ruft der Amtsinhaber seinen gewählten Nachfolger an, beglückwünscht ihn höflich zu seinem Erfolg und bietet ihm seine Hilfe bei einer geordneten Übergabe der Regierungsgeschäfte an. Dabei will Duque die Axt an Präsident Santos’ Lebenswerk legen – das historische Friedensabkommen mit der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3957 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema