Politik

Migration Die EU verklagt Ungarn, Polen und Tschechien wegen der Weigerung, Migranten aufzunehmen / Reform des Asylrechts Thema bei Gipfel kommende Woche

„Ein bisschen Solidarität zeigen“

Archivartikel

Brüssel.Die Zahl illegaler Einreisen in die EU-Staaten ist 2017 um 63 Prozent zurückgegangen. Eine willkommene Entwicklung, um beim EU-Gipfel in der nächsten Woche die Reform des europäischen Asylrechtes durchzusetzen. Doch es gibt Zweifel, ob dies gelingen wird. Wie groß die Widerstände sind, zeigt auch die Haltung von Tschechien, Ungarn und Polen.

Dimitris Avramopoulos ist entmutigt. „Ich

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3422 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00