Politik

Prozess: Vier Angeklagte der Sauerland-Gruppe stehen vor Gericht / Verteidiger kritisieren Geheimdienst-Erkenntnisse

"Ein großes Maß an Bereitschaft zu töten"

Archivartikel

F. Christiansen und D. Hülsmeier

Düsseldorf. Fusselige Bärte, weiße Häkel-Mützchen und eine kleine Provokation gleich zum Beginn: Seit Mittwoch stehen die vier mutmaßlichen Terroristen der Sauerland-Gruppe in Düsseldorf im größten deutschen Terror-Prozess der vergangenen Jahre vor Gericht. Nach wenigen Minuten weigert sich der Angeklagte Adem Yilmaz (30), für die Vereidigung der

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3707 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00