Politik

Israel Der am Wochenende verstorbene Ariel Scharon wird von vielen seiner Landsleute bewundert

Ein Kämpfer wie ein Löwe

Archivartikel

JERUSALEM.Ein dünner, steter Strom von Israelis zollt dem vor der Knesset in Jerusalem in einem Sarg aufgebahrten Ariel Scharon Tribut. Manche salutieren, einige senken stumm den Kopf, wenige drücken eine Träne weg. Der einstige Krieger, der sich als israelischer Premier zum Staatsmann läuterte, bis er vor acht Jahren nach einem Hirnschlag ins Koma fiel, ruft höchst unterschiedliche Erinnerungen wach.

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3324 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema