Politik

Bundesverfassungsgericht Ex-CDU-Politiker Stephan Harbarth löst Andreas Voßkuhle als Präsident ab

Ein Kurpfälzer jetzt ganz oben

Archivartikel

Karlsruhe.Auf den ersten Blick war die Wahl von Stephan Harbarth zum Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts eine Vollzugsmeldung. Es gehört zu den ungeschriebenen Gesetzen, dass der Vizepräsident in Karlsruhe den Chefposten übernimmt, wenn die Amtszeit des Präsidenten endet. Bei Andreas Voßkuhle war das nach zwölf Jahren bereits am 6. Mai der Fall. Der Wechsel konnte aber erst am Freitag vollzogen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema