Politik

Leistungsschutzrecht Google und Co. dürfen Textanrisse aus Zeitungen kostenlos verwenden

Ein offenes Hintertürchen

Archivartikel

Berlin.Reicht der lange Arm von Google schon bis in die deutsche Politik? In der Auseinandersetzung mit den Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen haben Union und FDP den Betreibern von Suchmaschinen im Internet jetzt eine Hintertür geöffnet: Für ihre Nachrichtenschnipsel können Dienste wie "Google News" auch künftig kleine Textausschnitte aus Zeitungsartikeln verwenden, ohne dafür bezahlen zu müssen.

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2901 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema