Politik

Menschenrechte Bundesregierung bestreitet Racial Profiling bei Polizei / NGOs und antirassistische Initiativen widersprechen

Eine Frage der Hautfarbe?

Archivartikel

Berlin/Mannheim.Ein dunkelhäutiger Mann sitzt in einem Zug. Im Gegensatz zu den anderen Fahrgästen wird er von einem Polizisten kontrolliert. Vor dem Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz beruft sich der Beamte auf "ein nicht beschreibbares Gefühl", das ihn zu dieser verdachtsunabhängigen Kontrolle veranlasst habe. In erster Instanz hatte er die Kontrolle mit der Hautfarbe des Mannes begründet.

Dass es

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4393 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00