Politik

Migration Studie aus Niedersachsen untersucht den Zusammenhang von Kriminalität und Flüchtlingen

Eine Frage der Perspektive

Archivartikel

Berlin.Seit zwei Jahren nimmt die Gewaltkriminalität wieder zu. Das hat auch mit dem Zuzug von Menschen zu tun, die nach Deutschland gekommen sind, um Krieg, politische Verfolgung oder wirtschaftliche Misere hinter sich zu lassen. Ein Generalverdacht gegen Flüchtlinge ist trotzdem nicht angebracht, wie der Blick in die Statistik zeigt. Eine neue Studie des Kriminalwissenschaftlers Christian Pfeiffer

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4029 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema