Politik

Regierung Hans-Georg Maaßen wechselt ins Innenministerium und kassiert dort noch mehr als bisher

„Eine unfassbare Mauschelei“

Archivartikel

Berlin.Zunächst ein Gespräch unter vier Augen: CSU-Chef Horst Seehofer kam gestern schon um 15 Uhr ins Kanzleramt, um sich mit Angela Merkel (CDU) in ihrem Büro im siebten Stock zu besprechen. Eine Stunde später stieß SPD-Chefin Andrea Nahles dazu. Da hatten Merkel und Seehofer schon einen Lösungsvorschlag parat. Der lautete: Hans-Georg Maaßen muss seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident räumen.

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3941 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema