Politik

Weißes Haus Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump fürchten Covid-19-Erkrankungen und arbeiten vom Homeoffice aus

Enge Büros auf drei Etagen

Archivartikel

Washington.In den engen Büros der Mitarbeiter des US-Präsidenten Donald Trump geht die Angst um. „Ich denke, ich wäre deutlich sicherer, wenn ich zu Hause säße, statt in den West Wing zu kommen“, spricht Wirtschaftsberater Kevin Hassett im TV-Sender CNN offen aus, was andere im Weißen Haus nur hinter vorgehaltener Hand sagen. „Es ist ein wenig riskant.“

Spätestens seit Katie Miller, die Sprecherin

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3783 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema