Politik

Migration Abgeschobener Afghane erhängt sich in seiner Unterkunft / Vermehrt Kritik wegen Seehofers Geburtstagsaussage

„Er hätte besser Psalm 69 lesen sollen“

Archivartikel

Kabul/Berlin.Ein vor einer Woche aus Deutschland abgeschobener afghanischer Asylbewerber hat sich nach seiner Rückkehr erhängt. Er sei am Dienstag in einer von der Internationalen Organisation für Migration (IOM) zur Verfügung gestellten vorübergehenden Unterkunft in Kabul aufgefunden worden, sagte gestern ein Mitarbeiter des Flüchtlingsministeriums in Kabul. Der Mann aus der Provinz Balkh sei 23 Jahre alt

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3102 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00