Politik

Kirche Bislang keine juristischen Folgen nach Studie der katholischen Kirche in Bayern / Scharfe Kritik von Opferseite

Ermittlungen zu Missbrauch eingestellt

Archivartikel

München.Knapp anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung der großen Missbrauchsstudie der katholischen Kirche haben die Behörden in Bayern in keinem einzigen Fall Anklage erhoben. Fast alle Ermittlungen gegen verdächtige Kirchenleute wurden mittlerweile eingestellt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter den drei Generalstaatsanwaltschaften im Freistaat ergab. Opfervertreter kritisierten

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2741 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema