Politik

Berliner Tagebuch Zwischen Bundestagspräsident Lammert und SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück scheint es Differenzen zu geben

Erst gerüffelt und dann geplaudert?

Archivartikel

Berlin.Es ist ein schwerwiegender Vorwurf: Hat Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in einem vertraulichen Hintergrundgespräch Journalisten erzählt, dass er SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in einem persönlichen Gespräch gemahnt habe, nicht so häufig bei Sitzungen des Bundestags zu fehlen? Vom Parlamentspräsidenten ist offiziell zu diesem Thema nichts zu hören, auch Peer Steinbrück gibt sich,

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2461 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00