Politik

Missbrauch Opfer können sich ab 1. Juli melden

Evangelische Kirche startet Anlaufstelle

Archivartikel

Hannover.Nach Bekanntwerden von inzwischen 600 Missbrauchsfällen richtet die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) eine zentrale Anlaufstelle für Opfer ein – plant derzeit allerdings keine allgemeine Entschädigungsregelung für Betroffene. „Das Thema Entschädigungen muss jede Landeskirche selber regeln“, sagte Oberkirchenrat Nikolaus Blum. Das heiße nicht, dass keine Entschädigungen vorgesehen seien

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1455 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema