Politik

Bolivien Ex-Staatschef verlässt nach Wahl Exil

Evo Morales kehrt zurück

Archivartikel

Villanzón.Kurz nach der Amtseinführung seines engen Vertrauten Luis Arce ist der ehemalige bolivianische Staatschef Evo Morales aus dem Exil in Argentinien nach Bolivien zurückgekehrt. „Ich war sicher, dass ich zurückkehren würde, aber nicht so bald“, sagte Morales nach bolivianischen Medienberichten bei der Abschiedszeremonie an der internationalen Brücke La Quiaca-Villazón am Montag, an der der argentinische Präsident Alberto Fernández teilnahm. Laut der Zeitung „El Deber“ waren Tausende Menschen nach Villazón gekommen, um Morales’ Rückkehr zu begleiten. Nach der Präsidentenwahl im Oktober 2019 hatte der damalige Staatschef auf Druck des Militärs zurücktreten müssen. Ihm wurde Wahlbetrug vorgeworfen, auch wenn manche Studien inzwischen zu anderen Ergebnissen kommen. Morales setzte sich ins Ausland ab, eine Interimsregierung übernahm. Morales’ Anhänger und Verbündete in der Region sprechen von einem Putsch. dpa

Zum Thema