Politik

Union Friedrich Merz und Roland Koch kritisieren nach Thüringen-Wahl Bundesregierung und Kanzlerin / Früheres Ausscheiden gefordert

Ex-Rivalen gehen Merkel hart an

Archivartikel

Berlin.Offen wie nie zuvor hat der frühere Fraktionschef der Union, Friedrich Merz, die Arbeit von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) attackiert. Und die der großen Koalition gleich mit. Deren Erscheinungsbild sei „grottenschlecht“, sagte der als möglicher CDU-Kanzlerkandidat gehandelte Politiker am Montagabend im ZDF. Er forderte ein vorzeitiges Amtsende Merkels.

Die Landtagswahl in Thüringen, bei

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2480 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema