Politik

Experten diskutieren über Alternativen

Archivartikel

Vereine und Verkäufer von Kunstrasenplätzen werden in Gesprächen mit dieser Zeitung nicht müde zu betonen, dass es sich bei den Überlegungen der Europäischen Kommission nicht um ein generelles Verbot von Kunstrasenplätzen dreht. „Es geht nur um die Art, wie Räume zwischen den Kunstgrashalmen gefüllt werden“, erklärt Frank Tegelkämper, Kunstrasenverkäufer aus Heppenheim. Der Kunstrasen an sich

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema