Politik

Parteien Umstrittene Zuwanderungspolitik könnte zum Stolperstein für eine Jamaika-Koalition werden

Familiennachzug als Hürde

Archivartikel

Berlin.Die Frage, wie die Zuwanderungspolitik gestaltet werden soll, könnte einer der Stolpersteine auf dem Weg zu einer Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen sein. Und damit ist nicht allein die Unions-Forderung einer Höchstgrenze von 200 000 Flüchtlingen gemeint, die maximal im Jahr aufgenommen werden sollen. Mindestens genauso heikel ist das komplizierte Thema Familiennachzug.

Die

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3610 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00