Politik

Ostukraine

Feuerpause sofort gebrochen

Archivartikel

Kiew.Im Kriegsgebiet Ostukraine hat eine neue Waffenruhe kein Ende der Kämpfe gebracht. Die vereinbarte Feuerpause um kurz nach Mitternacht Ortszeit zwischen den Regierungssoldaten und den Separatisten sei sofort gebrochen worden, bestätigten die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und die Armee gestern. Positionen der Regierungseinheiten nordöstlich der Hafenstadt Mariupol seien in der Nacht mehrfach mit Maschinengewehren beschossen worden, teilte Armeesprecherin Viktoria Daniltschuk in Kiew mit. In der Ostukraine kämpfen seit 2014 prorussische Separatisten gegen die Regierungstruppen. dpa