Politik

Nahost: Israelische Soldaten schockieren mit Aussagen zur Tötung von Zivilisten im Gaza-Krieg

Freizügige Einsatzbefehle

Archivartikel

Inge Günther

Jerusalem. Sechs Wochen nach Ende des Gaza-Krieges haben Zeugenaussagen israelischer Soldaten einen Schock im eigenen Land bewirkt. Sie handeln von sinnlosem Töten palästinensischer Zivilisten und aggressivem Vandalismus, entsprungen aus allzu freizügigen Einsatzbefehlen und einer generellen Geringschätzung für das Leben in Gaza. Erstmals geäußert wurden sie auf einer

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2343 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00