Politik

Schredder-Affäre

Fünf Datenträger vernichtet

Archivartikel

Wien.Die Vernichtung von Datenträgern aus dem Kanzleramt in Österreich ist umfangreicher gewesen als bisher angenommen. Nach Informationen der Magazine „Falter“ und „Spiegel“ hat ein Mitarbeiter des Kanzleramts im Mai fünf statt nur eine Festplatte von einer externen Spezialfirma zerstören lassen. Es sei in der 25-jährigen Geschichte des Unternehmens noch nie passiert, dass jemand unter falschem

...

Sie sehen 67% der insgesamt 597 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema