Politik

G7-Gipfel mit eigenem Bier

Archivartikel

Ob auf den Erfolg anstoßen oder die Enttäuschung herunterspülen – je nach Ergebnis des Gipfels führender Wirtschaftsmächte in Kanada könnten die Teilnehmer beides mit speziellem „G7-Bier“. Eine kleine Brauerei in der Region Charlevoix im Osten Kanadas, wo der G7-Gipfel stattfindet, bietet das Bier seit einigen Wochen an – auch im Tagungshotel. „Ich habe einen Weg gesucht, für diese fantastische Veranstaltung etwas Außergewöhnliches zu brauen“, sagte Hersteller Nicolas Marrant dem kanadischen TV-Sender CBC. Für die Herstellung des Bieres nimmt Marrant Zutaten aus allen G7-Mitgliedsländern: Kanada, USA, Deutschland, Japan, Italien, Großbritannien und Frankreich. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von sieben Prozent. dpa