Politik

WM-Gastgeber Katar Bessere Arbeitsbedingungen gefordert

Gabriel unzufrieden

Archivartikel

Doha/Ludwigshafen.Vizekanzler Sigmar Gabriel hat bessere Arbeitsbedingungen auf den Baustellen für die Fußball-WM 2022 in Katar gefordert. Zugleich sprach er sich für einen fairen Umgang mit dem Golf-Emirat aus. "Wir wissen, dass es erhebliche Verstöße gegeben hat", sagte der Bundeswirtschaftsminister gestern in Doha. Die Lage der Arbeiter in Katar wird seit langem international scharf kritisiert.

Die

...
Sie sehen 41% der insgesamt 949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00