Politik

Holocaust-Mahnmal Entsetzen in Israel über Schmierereien

Gedenkstätte Yad Vashem geschändet

Archivartikel

JERUSALEM.Ganz Israel ist entsetzt: Noch unbekannte Täter haben die nationale Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem im Jerusalem mit widerwärtigen Slogans wie "Dank an Hitler für den Holocaust" geschändet. Über zehn solcher Hass-Parolen, allesamt geschrieben in Hebräisch, entdeckten Museumsmitarbeiter gestern Morgen auf Mauern im Eingangsbereich und in anderen Teilen, etwa dem Mahnmal für die Deportierten.

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1789 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00