Politik

Aktivistinnen

Gefängnisstrafe ist rechtswidrig

Archivartikel

Straßburg.Mit der Verurteilung von drei Mitgliedern der Protest-Punkband Pussy Riot hat Russland deren Menschenrechte einem Urteil zufolge mehrfach verletzt. Russland muss den Aktivistinnen nun Entschädigung zahlen, wie der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg gestern entschied. Sowohl Russland als auch die drei Beschwerdeführerinnen können das Urteil anfechten.

Nach der

...

Sie sehen 48% der insgesamt 805 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00