Politik

Kirchentag Politik-Prominenz kündigt sich an

Gegen die Polarisierung

Dortmund.Der Bundespräsident und alle seine lebenden Amtsvorgänger kommen zum Kirchentag 2019 nach Dortmund. Frank-Walter Steinmeier werde einen Vortrag zum Thema Digitalisierung halten, erklärte Kirchentagspräsident Hans Leyendecker gestern bei der Vorstellung des Programms. Die früheren Staatsoberhäupter Joachim Gauck, Christian Wulff und Horst Köhler sind Gäste bei Podiumsgesprächen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Außenminister Heiko Maas (SPD) und die Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg, Grüne) und Markus Söder (Bayern, CSU) gehören ebenfalls zu den prominenten Vertretern aus der Politik, die zu der evangelischen Großveranstaltung vom 19. bis 23. Juni erwartet werden.

Mehr als 2000 Veranstaltungen werden zusammengehalten von der Losung „Was für ein Vertrauen“. „Damit werden wir auch ein Zeichen setzen gegen die Spaltung und Polarisierung der Gesellschaft“, sagte Leyendecker. Rund 100 000 Gäste werden zur 37. Auflage des Kirchentages erwartet. dpa