Politik

Europa-ABC Am 26. Mai wird in Deutschland das neue Europa-Parlament gewählt. Wie funktioniert die EU?

Gemeinsame Agrarpolitik

Archivartikel

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) gehört zu den wichtigsten Aufgaben der EU. Allerdings ging ihr Anteil am Gesamthaushalt der Union von weit über 50 Prozent auf zuletzt 39 Prozent zurück. Sie besteht aus zwei Säulen: zum einen die Direktbeilhilfen für landwirtschaftliche Betriebe. Zum zweiten die Entwicklung des ländlichen Raums. Hierunter fallen alle Umweltschutzaufgaben, die von den Bauern inzwischen geleistet werden. Denn die EU will keine Landwirtschaft mehr, die so viel wie möglich aus den Böden herausholt. Deshalb hat die EU in den vergangenen Jahren auch einen Abschied von dem Pestizid-Einsatz vollzogen, der allerdings erst schrittweise greift.