Politik

Bundestag Fraktionen sind im Umgang mit Affäre um Asylbewerber uneins / Kaum eine Partei will mit der AfD gemeinsame Sache machen

Geringe Chancen für Bamf-Ausschuss

Archivartikel

Berlin.Die AfD macht es den anderen Parteien nicht leichter, einem Untersuchungsausschuss zur Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zuzustimmen. Fraktionschef Alexander Gauland kündigte gestern an, man wolle in dem Gremium nicht nur die Bamf-Krise, sondern gleich die gesamte Asyl- und Migrationspolitik der Regierung seit 2014 unter die Lupe nehmen. Doch genau das schreckt ab.

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2854 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00