Politik

Geteilte Freude

Archivartikel

Steffen Mack über den neuen Glücksspielstaatsvertrag

Eltern kennen das. "Mama, kann ich was Süßes?" - "Nur, wenn du dem Kai-Uwe davon abgibst!" So ähnlich verhält es sich mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag. Der Europäische Gerichtshof hatte die Länder verdonnert, entweder ihr Monopol konsequent zur Bekämpfung der Spielsucht zu nutzen - was auch ihre fetten Lotto-Einnahmen gefährdet hätte. Oder sie müssen privaten Wettanbietern ein Stück vom

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1149 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00