Politik

Gewerkschaft für ganzheitlichen Blick

Archivartikel

Die Mannheimer IG Metall hält von einem eigenständigen Schulfach Wirtschaft nichts. Viel wichtiger für die Persönlichkeitsbildung junger Menschen sei „ein ganzheitlicher Blick“ verbunden mit anderen Disziplinen wie Soziologie oder Philosophie, sagt der Erste Bevollmächtigte Klaus Stein. Andernfalls komme es zu einer „Ökonomisierung“ der Heranwachsenden.

Wirtschaft sollte so viel wie möglich auf dem Stundenplan stehen – dieser Ansicht ist Achim Wambach, Präsident des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). „Wir leben in einer Marktwirtschaft“, sagt er. Deshalb sei ein Verständnis dafür wichtig. „Angesichts von Digitalisierung, Energiewende, Fragen der Nachhaltigkeit, demografischem Wandel sowie Migration ist ein bewusstes und reflektiertes Verständnis von Wirtschaft erforderlich“, erklärt Wambach. jung