Politik

Gipfel der Gedenkmünzen

Archivartikel

Ein Sieger des Gipfeltreffens zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un steht bereits jetzt fest: die Hersteller von Gedenkmünzen. Erst hat das Weiße Haus eine solche in Auftrag gegeben, jetzt zieht das Gastgeberland nach. Singapur gibt in der kommenden Woche eigene Gedenkmünzen heraus. Auf der Vorderseite ist unter der Prägung „12.06.2018 – Gipfel in Singapur“ ein Handschlag der beiden Männer zu sehen, mit den jeweiligen Landesflaggen im Hintergrund. Auf der Rückseite fliegt eine Taube mit Blumen in die Höhe. Darüber steht: „Weltfrieden“. Die Münzen sind in drei Modellen (Nickel, Silber und Gold) zu Preisen zwischen umgerechnet 23 Euro und 882 Euro zu kaufen.