Politik

Ägäis Athen will im Gasstreit mit Türkei Oberhand behalten

Griechenland rüstet auf

Athen.Wegen der schweren Spannungen mit der Türkei im östlichen Mittelmeer will Griechenland bis zu 24 F-35-Kampfbomber aus den USA kaufen. Dies berichtete das staatliche griechische Fernsehen (ERT) am Dienstag unter Berufung auf das griechische Verteidigungsministerium. Ein entsprechender Antrag sei bereits an die USA gestellt worden. Mit dem Kauf wolle sich Athen gegenüber der Türkei Vorteile in der Ägäis verschaffen, hieß es.

Im östlichen Mittelmeer streiten sich Griechenland und Türkei seit Monaten um Erdgas in dem Seegebiet. Griechenland wirft der Türkei vor, in der Region griechischer Inseln illegal Vorkommen zu erkunden. Die Regierung in Ankara weist die Vorwürfe zurück und argumentiert, dass die Gewässer, in denen nach Erdgas gesucht werde, zum türkischen Festlandsockel gehörten.

Griechenland hat wegen der Spannungen mit der Türkei seit September ein umfangreiches Aufrüstungsprogramm in die Wege geleitet. Die Regierung will nach Angaben von Premier Kyriakos Mitsotakis auch 18 französische Mehrzweckjets vom Typ Rafale kaufen. Zudem sollen vier neue Fregatten angeschafft und vier weitere vorhandene Fregatten aus deutscher Produktion modernisiert werden.

Zum Thema