Politik

EU-Posten Partei lädt von der Leyen ein

Grüne weiter kritisch

Brüssel.Die Grünen im Europaparlament sehen eine Zustimmung für Ursula von der Leyen als Nachfolgerin von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker weiter kritisch. „Wir sehen wirklich keine guten Gründe, warum wir für sie stimmen sollten. Das hat sich nicht geändert“, sagte Fraktionschefin Ska Keller nach einem gut einstündigen Gespräch mit der CDU-Politikerin am Montag in Brüssel. Allerdings habe es nur einen ersten Austausch gegeben, inhaltliche Zusagen habe von der Leyen nicht gemacht. „Wir warten auf ganz konkrete Politik-Angebote“, sagte Keller.

Dafür könnte die jetzige Bundesverteidigungsministerin bei einer Fraktionssitzung der Grünen Gelegenheit haben, zu der die Partei sie am Montag einlud. Das Treffen soll nach Angaben Kellers live im Internet übertragen werden. Allerdings müsse noch ein Termin gefunden werden.

Viel Zeit bleibt nicht. Nach dem vorläufigen Zeitplan soll das Europaparlament am Dienstag, 16. Juli, darüber abstimmen, ob von der Leyen im Herbst Präsidentin der EU-Kommission wird. Die CDU-Politikerin führt derzeit Gespräche in Brüssel, um eine Mehrheit zu finden. Außer den Grünen traf sie am Montag den designierten EU-Ratschef, Charles Michel. dpa