Politik

Venezuela Dem selbst ernannten Übergangspräsidenten droht die Inhaftierung / Russland warnt die USA

Guaidó kündigt Rückkehr an

Archivartikel

Caracas/Salinas.Im Machtkampf in Venezuela bahnt sich die nächste Kraftprobe an. Trotz seiner drohenden Festnahme kündigte der selbst ernannte Übergangspräsident Juan Guaidó von Ecuador aus die Rückkehr in seine Heimat an – und rief für Montag und Dienstag zu neuen Protesten gegen den sozialistischen Staatschef Nicolás Maduro auf. „Ich kehre nach Hause zurück. Es ist zwar Karneval, aber wir haben wenig zu

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema